Diese Website verwendet Javaskript. Damit alle Seiten bei Ihnen richtig angezeigt werden, müssen Sie dieses Skripting aktivieren

Wir über uns


Der Verlagsgründer Karl August Deubner entstammt einer traditionsreichen Verlegerfamilie aus Riga. Aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt, lebt er zunächst bei seinen Eltern in Detmold und entschließt sich, in die Buchbranche einzusteigen - zunächst als Volontär im Buchhandel. 1948 wird ihm die Leitung des rechts- und staatswissenschaftlichen Verlags Carl Heymann in Detmold angetragen. Wenig später ziehen die Firma und die Familie nach Köln. Sein eigenes Unternehmen gründet Karl August Deubner ursprünglich in Frankenberg/Eder. Die nahe gelegene Burg Aulis ist sozusagen der Namenspate des Verlags. Kurze Zeit später wird der Verlagssitz nach Köln verlegt. Die Geschäftstätigkeit beginnt zunächst in zwei kleinen Räumen in der Antwerpener Straße. Das Resultat lässt nicht lange auf sich warten: Zwar ist der genaue Tag nicht mehr festgehalten, doch die ersten Publikationen weisen 1951 als Erscheinungsdatum aus.


So bescheiden die Anfänge sind, umso eindrucksvoller wird der zielstrebige Ausbau des Unternehmens zu einem der führenden pädagogischen Fachverlage.


Zunächst gründet Karl August Deubner die Zeitschrift "Praxis der Naturwissenschaften", zahlreiche Buchveröffentlichungen für die Fächer Biologie, Chemie und Physik folgen. Mathematik und Geographie kommen bald hinzu. Den Höhepunkt seines verlegerischen Schaffens sieht Karl August Deubner im Aufbau eines anspruchsvollen Handbuchprogramms, das sich zu einem bleibenden Markenzeichen des Verlags entwickelt.


Mitte der siebziger Jahre übernimmt sein Sohn Wolfgang Deubner die Leitung des Verlags. Es folgen Programmerweiterungen in Richtung Deutsch, Fremdsprachen und geisteswissenschaftliche Fächer. Mit heute 7 Fachzeitschriften ist der Verlag auch im pädagogischen Zeitschriftenmarkt eine feste Größe. Weitere erfolgreiche Buchreihen, vorrangig praxiserprobte Materialien-Angebote, festigen den Ruf als "Aulis - Der Verlag für Lehrerinnen und Lehrer". Heute, über 60 Jahre nach der Gründung, umfasst das Verlagsprogramm rund 600 lieferbare Titel für nahezu alle Fachrichtungen.

Ab November 2008 übernimmt der Stark Verlag mit Sitz in Hallbergmoos bei München den Aulis Verlag. Verleger Wolfgang Deubner übernimmt beratende Tätigkeit.